Die DIMB wird als Verein zum größten Teil durch ehrenamtliche Tätigkeit der Mitglieder getragen. Diese aktiven Mitglieder sind diejenigen, welche dafür verantwortlich sind, dass die DIMB da steht, wo sie heute ist und als DIE Interessensvertretung der Mountainbiker in Deutschland anerkannt wird. Oftmals ist es jedoch so, dass die Aktivitäten in einzelnen Bereichen von wenigen, teilweise von Einzelkämpfern getragen werden. Dies ist nicht immer auf Dauer möglich und daher gibt es reichtlich Bedarf, dass sich auch andere Mitglieder engagieren und mit ihren Kenntnissen und Fähigkeiten die DIMB aktiv unterstützen.

Nachfolgend finden Sich einige Bereiche, in denen weitere Mithilfe gern gesehen und erwünscht ist. Das ist keine Übersicht, aus der zu schlussfolgern ist, dass in anderen Bereiche keine Unterstützung gewünscht wird. Von daher gilt allgemein: Wer sich aktiv einbringen möchte und die DIMB und die Mountainbiker und den Mountainbikesport unterstützen will, kontaktiert bitte einfach den Ansprechpartner, der rechts im Kasten angeführt ist.

Helfer für BIKE Festival Willingen 2017 gesucht

Für einen DIMB Stand beim BIKE Festival in Willingen suchen wir noch Helfer.

Das Festival findet vom 19. - 21. Mai 2017 in Willingen statt. Gesucht werden Helfer die entweder vormittags oder nachmittags eine 4- 5 stündige Schicht übernehmen können. Es geht darum aktiv unser Mitgliedermagazin, Flyer und Aufkleber vor dem Stand zu verteilen und einfache Auskünfte über die DIMB zu geben. Bei Fachfragen werden wir Personal am Stand haben, die diese Anfragen dann übernehmen.

Die Fahrkosten werden ersetzt. Bevorzugt gesucht sind Aktive aus dem Raum Sauerland um die Fahrtkosten im Rahmen zu halten.

Wer hier unterstützen kann, meldet sich bitte kurzfristig bei Heiko Mittelstädt Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Office 365/Sharepoint Betreuung

Seit Ende 2015 ist die DIMB auf Basis Office 365 unterwegs. Das Mailsystem ist bereits umgestellt, alles andere in Anfängen. Für uns wichtig ist die Möglichkeit, einer zentralen Dateiablage und hier kommt Sharepoint ins Spiel. Bisher gibt es kaum Erfahrungen innerhalb der DIMB-Aktiven mit den Möglichkeiten, die Sharepoint bietet. Von daher fällt es schwer, die Möglichkeiten auch so zu nutzen, dass der gewünschte Mehrwert für die DIMB herauskommt. Mit der Zeit wird sich das ergeben mit Beschäftigung mit dem System, aber weitere Unterstützung hierbei hilft, diesen Lernprozeß abzukürzen und schneller effektiv damit arbeiten zu können.

Neben der Dateiablage ist auch die Abbildung der DIMB-internen Verfahren und Prozesse ein Thema, bei dem Hilfe in der Umsetzung gebraucht wird. Dass Sharepoint in der Lage ist, hierbei weiterzuhelfen, die Abläufe zu optimieren, steht außer Frage. Einzig es fehlt an dem direkt verfügbaren Know-How und der Zeit, sich entsprechend intensiv damit zu beschäftigen, um da schnell rein zu finden.

Wer als Erfahrungen mit Sharepoint und/oder Office 365 hat und außerdem bereit ist, sein Wissen der DIMB mit zur Verfügung zu stellen, zögert bitte nicht, Kontakt aufzunehmen. Eines sei noch direkt angemerkt: Da die Möglichkeiten des Systems nicht gänzlich überblickt werden, ist es auch nicht einfach, gleich vbon Beginn an konkrete Anforderungen und Wünsche zu äußern. Von daher sollte ein wenig Geduld mitgebracht werden und vielleicht auch die Motivation, selbst proaktiv vorzugehen und notwendige Zuarbeiten auch immer wieder aktiv einzufordern und sich selbst einzubringen bei der Entwicklung von Anforderungslisten für die einzelnen Bereiche und Projekte.

PHP-Programmierung Zend 2 Framework

Es gibt so einige zusätzliche Funktionen auf der Homepage, die nicht alle für jederman zugänglich oder ersichtlich sind. Das meiste davon ist von Aktiven selbst erstellt auf Basis PHP mit MySQL-Datenbanken im Hintergrund und etwas Javascript. Teilweise sind diese Scripte über 10 Jahre alt und bedürfen einer Aktualisierung. Vereinzelt ist das aufgrund bereits aufgetretener Inkompatibilitäten bereits in den notwendigen Mindestmaß erfolgt, aber von einer grundlegenden Renovierung ist das weit entfernt. Vor allem ist damit begonnen, die vorhandenen Scripte auf Basis des PHP-Frameworks Zend 2 neu zu erstellen.

Diese Umstellung dauert im Einzelkämpfer-Modus eine ganze Weile und es wäre ein große Erleichterung, wenn sich hierbei Hilfe findet. Erforderlich ist eine gewisse Erfahrung mit PHP und MySQL, um mit den vorhandenen Scripten arbeiten zu können, diese zu "lesen" und deren Funktion in optimierter Form neu mit dem Zend 2 Framework umzusetzen. Optimal ist bereits vorhandene Erfahrung mit dem Framework, aber das ist kein Muss.